Wir als Arbeitgeber

Die Firma Innecken wurde im Jahre 1911 durch Alwin Kohl in Euskirchen gegründet. Damals leisteten er und seine 21 Monteure wahre Pionierarbeit im Bereich der Elektrizität und schon im Jahr 1913 wurden 300 Elektromotorenanlagen für gewerbliche Betriebe und Landwirte produziert. Seitdem hat sich viel verändert in der Welt und auch bei der Firma Innecken. Eines ist aber noch spürbar: das innovative Denken und Handeln des Firmengründers. Bis heute zieht es sich wie ein roter Faden durch die Geschichte des Unternehmens.

Vom regional operierenden Betrieb wuchs Innecken zu einem flexiblen mittelständischen Unternehmen. Die Zahl der Angestellten stieg auf 170 Mitarbeiter. Aus dem Wohn- und Geschäftshaus an der Ursulinenstraße siedelte sich das Unternehmen im Gewerbegebiet „An der Vogelrute“ an. Dort stehen heute 5.000 Quadratmeter Produktionsfläche zur Verfügung, auf denen elektrotechnische Produkte für nahezu alle Industriezweige geplant, produziert und montiert werden. Die umfänglichen Leistungsbereiche ermöglichen es, auf alle individuellen Kundenwünsche einzugehen, unabhängig von den Komponentenherstellern.

Zur Innecken Gruppe gehören aktuell vier Unternehmen:


Seit 2005 bildet die Innecken Holding bildet  die Dachgesellschaft der Unternehmen und fungiert als unterstützendes Bindeglied.

 

Leistungsbereiche der Innecken Gruppe

Hoch-, Mittel- und Niederspannungsanlagen

Schaltschrankbau

Steuerungsanlagen

Industrieinstallation

Gebäudetechnik, Gebäudeautomation

Kraft-Wärme-Kopplung

Bedien- und Leitsysteme

Aggregatsteuerung

Service